Neuigkeiten

Er war einer der größten Jazzchor-Enthusiasten und mit seinem Engagement immer ein mitreißendes Vorbild für seine Mitsänger.
Und gestern Abend ist Oliver im Beisein seiner Lebensgefährtin und seiner Schwester von uns gegangen.
Er ist friedlich zuhause gestorben und hat sich vorher adäquat von seinen Liebsten verabschieden können.

Auch konnten ihm vor seinem Tod noch ein paar Herzenswünsche erfüllt werden: mit seinem letzten Konzert, dem Jubiläumskonzert am 03. Oktober mit den New York Voices ging für ihn ein großer Traum in Erfüllung. Und vor einer Woche kam der halbe Chor vorbei, um ihm seine Lieblingslieder auf die letzte Reise mitzugeben.

Für Oliver bedeutete der Jazzchor wahnsinnig viel. Und er hat dem Chor auch so viel gegeben wie kaum ein Sänger je zuvor. Er war bei allen Proben, bei allen Konzerten anwesend, hat Jahr für Jahr den Quantitätssänger-Pokal eingestrichen und packte immer an, wenn es bei Konzerten, Projekten oder Arbeitstagen etwas zu tun gab: auf Oliver war immer, wirklich immer, Verlass. Selbst während seiner schweren Krankheit.

So hinterlässt er eine wahnsinnig große Lücke im Chor.
Aber er hinterlässt den Chor auch mit vielen wunderbaren Erinnerungen, die er in seinen 9 intensiven Jahren im Jazzchor durchlebt hat.

Oli, ruhe in Frieden!

Das Konzert ist über die Bühne gegangen! Jazzchor Freiburg und New York Voices standen zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne.
Nach anfänglichen technischen Problemen hatte das Konzert zahlreiche Highlights zu bieten:
Es gab alle Kombinationen aus Junior-, Senior Jazzchor, Jazzchor Freiburg und New York Voices, zudem noch Body Percussion Einlagen bis hin zu rockigen Gitarren Soli.
Und zum Grande Finale standen dann alle gemeinsam mit Bohemian Rhapsody auf der Bühne.
Die Badische Zeitung betitelte den Konzertabend abschließend mit "Ein Chor wie eine Big Band".

Herzlichen Dank an alle, die das möglich gemacht haben! Und natürlich allerherzlichsten Dank an das wunderbare Publikum!

Wer den Abend nochmal Revue passieren lassen möchte, kann sich in diesem Fotoalbum durch die Bilder klicken.

Die legendären New York Voices kommen nach Freiburg, um die Bühne mit dem Jazzchor zu teilen.
Zweimal 30 Jahre Vocal Jazz der Extraklasse: Die „Voices“ gelten als führendes Jazzvokalquartett, das fast die ganze Welt bereist und mit Künstlern wie dem Count Basie Orchestra und Paquito d’Riviera zusammengearbeitet hat. Immer schon war dieses Ensemble Inspiration für den preisgekrönten Jazzchor Freiburg, der mit seinen „eigen/art/igen“ Programmen bislang in 15 Ländern Europas und Asiens konzertierte. Darüber hinaus stießen dem Chor Projekte mit Bobby McFerrin, Torun Eriksen und den Bamberger Symphonikern immer wieder neue musikalische Türen auf.
Zum Jubiläum nun sind die Freiburger – mit Junior und Senior Jazzchor – und New Yorker am gleichen Abend zu hören, einzeln und gemeinsam.

Tickets:
https://www.reservix.de/tickets-jazzchor-freiburg-new-york-voices-...e1551001.

Oder hier:
https://www.eventim.de/event/jazzchor-freiburg-new-york-voices-konzerthaus-freiburg...9UTKSpOb8CUUSUlm0

Stefan Rheidt, Jazzchor Freiburg

In der Reihe „Sänger des Doppelmonats” stellt der Jazzchor Freiburg alle zwei Monate ein Chormitglied vor.

Sänger des Doppelmonats Juli/August 2021 ist Stefan Rheidt (Bass 1).

Zum Interview ...

Der Jazzchor Freiburg möchte wieder ein innovatives, kreatives Musikvideo drehen! Dafür ist der Fusion-Klassiker "Pools" (Steps Ahead, Arr.: Klaus Frech) das Stück der Wahl.
Doch ein Musikvideo kostet viel Geld - dieses Projekt kann nicht erneut aus eigener Kasse gestemmt werden. Daher bittet der Jazzchor zum ersten Mal in der Chorgeschichte mit einem Crowdfunding um Unterstützung!

Schauen Sie doch auf unserer Crowdfunding-Seite vorbei: https://www.startnext.com/jazzchor-freiburg-pools


Es wurden ganz besondere und exklusive Dankeschöns ausgetüftelt. Von der Chordusche bis zum besungenen Abendessen ist alles dabei! Sie finden bestimmt etwas Passendes für sich!

Wir freuen uns über Ihre tatkräftige Mithilfe!

Archiv